Aktuelles

Tarifmaßnahme im Niedersachsentarif zum 1. Januar 2018

Die Ticketpreise des Niedersachsentarifs werden am 1. Januar 2018 leicht angehoben. Der Preis für das Niedersachsen-Ticket bleibt dabei aber weiterhin unverändert. Die Gesamterhöhung beträgt über das gesamte Tarifsortiment durchschnittlich ca. 1,38 %.

Die Tarifmaßnahme erfolgt differenziert nach einzelnen Ticketarten. Einzelfahrscheine werden umsatzgewichtet um durchschnittlich 2,6 % erhöht. Bei Zeitkarten beträgt die umsatzgewichtete Preisanpassung durchschnittlich 2,78 %.
Der Preis für das Niedersachsen-Ticket bleibt - wie bereits in den Vorjahren - mit 23 Euro erneut konstant. Das gilt ebenso für den Mitfahrerpreis, der unverändert 4 Euro pro Fahrgast beträgt. Damit gehört das Niedersachsen-Ticket zu den günstigsten Länderticket-Angeboten bundesweit. Eine Gruppe von fünf Personen kann für nur 7,80 Euro pro Person einen ganzen Tag durch Niedersachsen sowie nach Bremen und Hamburg fahren.

Der vier Jahre lang unverändert gebliebene Preis für die Fahrradtageskarte wird von 4,50 Euro auf 5 Euro angehoben. Damit kann ein Fahrrad am Geltungstag unbegrenzt in den Regionalzügen in ganz Niedersachsen, Bremen und Hamburg mitgenommen werden.

Relativ niedrige Diesel- und Strompreise und nur leicht gestiegene Verbraucherpreise dämpfen den Einfluss sonstiger Kostensteigerungen, insbesondere im Personalbereich. Somit kommt nur eine geringe Preisanpassung von durchschnittlich 1,38 % für das Fahrkartenangebot des Niedersachsentarifs zum Tragen.

Mehr Informationen unter www.niedersachsentarif.info