Presse

KEOLIS Deutschland gewinnt Ausschreibung der S-Bahn Rhein-Ruhr

KEOLIS Deutschland ist ab Dezember 2019 für den Betrieb der S-Bahn-Linien S1 und S4 vorgesehen. Diese Entscheidung haben der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) heute als Ergebnis seiner europaweiten Ausschreibung bekannt gegeben. Den bisher von der Deutschen Bahn verantworteten Betrieb der insgesamt acht Linien unterteilte der Verkehrsverbund in zwei Lose. KEOLIS erhielt den Zuschlag für Los A, das mit den Linien S1 und S4 eine Strecke von insgesamt 4,9 Millionen Zug-Kilometern pro Jahr umfasst.

Thomas Görtzen, Geschäftsführer KEOLIS Deutschland: „Das S-Bahnnetz Rhein Ruhr ist nach Streckenlänge das größte der Republik. Wir freuen uns besonders, mit diesen bedeutenden Linien unsere Präsenz in NRW direkt am Puls der Pendlerregion weiter ausbauen zu können.“

Linien und Fahrzeuge:

  • S1 : Solingen - Hilden - Düsseldorf - D-Flughafen - Duisburg - Mülheim - Essen - Bochum - Dortmun
  • S4: Dortmund-Lütgendortmund - Do-Dorstfeld - Do-Stadthaus – Unna

Die beiden Linien werden mit 42 Gebraucht-Fahrzeugen der DB Regio, Typ ET 422, betrieben. „Die dicht besiedelte Region Rhein-Ruhr ist modern, offen und ständig in Bewegung - das passt hervorragend zu unserem jungen und dynamischen Unternehmen“, sagt Thomas Görtzen. „Wir treffen genau die Bedürfnissen der Menschen: Unsere Züge bieten den Fahrgästen Schnelligkeit, Zuverlässigkeit und modernen Komfort, unser Team steht für Menschlichkeit und Service auf hohem Niveau.“

Die Aufgabenträger sehen vor, den bisherigen 20-Minuten-Takt der S-Bahn-Linien in einen nachfrageorientierten 15/30-Takt zu ändern. Damit gilt zum Beispiel für die S1 auf der zentralen Ruhrachse zwischen Essen und Dortmund tagsüber durchgehend ein 15-Minuten-Takt, zwischen Essen und Duisburg ein 30-Minuten-Takt und zwischen Duisburg und Solingen ein 20-Minuten-Takt. In den Abendstunden zwischen 19 und 20 Uhr wird der Takt durchgehend auf 30 Minuten umgestellt.
Die S4 fährt künftig im 30-Minuten-Takt, zwischen Dortmund Lütgendortmund und Unna-Königsborn gilt in den Hauptverkehrszeiten am Morgen und ab 14:30 Uhr bis 19 Uhr der 15 Minuten-Takt.

Nach dem Neugewinn des Teutoburger Wald Netzes (ab Dezember 2017) und der Verteidigung des Hellwegnetzes (ab Dezember 2019) bestätigt KEOLIS mit dieser Vergabeentscheidung für den Betrieb S-Bahn Rhein-Ruhr seine konsequente Erfolgsstrategie. Mit einem Anteil von aktuell rund 11 Prozent ist das Unternehmen der größte private Anbieter für Schienenpersonennahverkehr in Nordrhein-Westfalen. Der Zugewinn der neuen Strecken weitet den Anteil unter Berücksichtigung der gesamten Marktentwicklung bis Ende 2019 auf über 21 Prozent aus.

kontakt

Danica Dorawa
KEOLIS Deutschland GmbH & Co. KG

0160 / 97 28 38 50

presse(at)keolis.de