Aktuelles

Im Dialog mit den Fahrgästen

Keolis Deutschland-Team steht am 13. und 14. Februar allen eurobahn-Fahrgästen für Fragen und Anregungen persönlich an den Bahnsteigen und in den Zügen zur Verfügung

Düsseldorf, 12. Februar 2020 – Am Donnerstag, 13. Februar und Freitag, 14. Februar, zwischen 8:00 und 20:00 Uhr steht das Keolis Deutschland-Team seinen Fahrgästen für das persönliche Gespräch in den eurobahnen zur Verfügung. Unter dem Motto „eurobahn - im Dialog mit unseren Fahrgästen“ werden über 30 Mitarbeiter aus den Verwaltungs- und Betriebsbereichen an der Aktion teilnehmen. Wer die eurobahn-Mitarbeiter nicht an den Bahnsteigen sieht, lernt sie sicherlich in den Zügen kennen. Die Aktion findet in allen Netzen statt und ist auf zwei Tage aufgesplittet.

Am Donnerstag, 13. Februar ist das Team entlang der Münsteraner Linien, im Maas-Rhein-Lippe- und im Hellweg-Netz unterwegs. Am Freitag, 14. Februar wird ab morgens 09:15 Uhr das Team zudem im Bielefelder Raum unterwegs sein. Die Keolis-Geschäftsführung ist Freitagnachmittag im Maas-Rhein-Lippe- sowie im Ostwestfalen-Lippe-Netz unterwegs. „Wir freuen uns auf den direkten Austausch mit unseren Fahrgästen“, ist sich die Geschäftsführung einig.

 

Mit über 65.000 Mitarbeitern in 16 Ländern gehört Keolis international zu den bedeutendsten Anbietern von Mobilitätsdienstleistungen. In Deutschland nahm Keolis unter dem Markennamen „eurobahn" im Jahr 2000 den ersten Betrieb auf. Heute ist Keolis Deutschland mit einem Streckennetz von aktuell 16,3 Mio. Zugkilometern pro Jahr einer der größten privaten Anbieter im öffentlichen Schienenpersonennahverkehr in Nordrhein-Westfalen. Das Unternehmen betreibt derzeit vier Netze (Maas-Rhein-Lippe-Netz, Hellweg-Netz, Ostwestfalen-Lippe-Netz, Teutoburger Wald-Netz) mit insgesamt 15 Linien und beschäftigt rund 885 Mitarbeiter. Seit 2016 haben außerdem Keolis-Triebfahrzeugführer das Steuer des Thalys auf dem deutschen Streckenabschnitt von Dortmund nach Aachen mit jährlich 650.000 Zugkilometern in der Hand.