Über uns

Wir bewegen Menschen. Zur Arbeit, in den Urlaub, zu großen Zielen und kleinen Abenteuern. Jeden Tag setzen wir alles daran, Sie sicher, pünktlich und bequem von einem Ort zum anderen zu bringen. Mit klarem Kopf und frischen Ideen nehmen wir die Zukunft der Mobilität in die Hand. Uns bewegt, was Sie bewegt. Willkommen bei der eurobahn.

Die Menschen dahinter: Geschäftsführung hautnah

Anne Mathieu Vorsitzende Geschäftsführerin / CEO

Ich wollte in einer Firma arbeiten, in der Menschen respektiert werden und ich mich völlig für das ‚Produkt‘ begeistern kann. Das habe ich bei der eurobahn gefunden!

In Europa - in Deutschland ist Anne Mathieu zu Hause. BWL studierte sie in Frankreich, den USA und Belgien. Sie startete ihren beruflichen Werdegang als Buchhalterin und Controllerin. Nach ihrer Zeit im Mutterschutz wurde sie als Finanzleiterin nach Shanghai entsendet, dort übernahm sie bei voestalpine Böhler Welding die Position als Geschäftsführerin. Mit dem Wechsel nach Brasilien übernahm sie die Verantwortung für Lateinamerika in den Bereichen Finanzen, IT und Personal.

Da es ihr Wunsch war nach Europa zurückzukehren, startete sie 2018 als CFO und Geschäftsführerin der eurobahn. Sie ist verheiratet, Mutter von drei Kindern und lebt mit ihrer Familie in Nordrhein-Westfalen.

Ihr Berufswunsch als Kind?
Ich hatte keinen, ich wusste bis zum ersten Job nicht, was ich genau machen wollte. Ich habe nie einen Karriereplan gehabt, ich habe nur Opportunitäten angenommen. Außer bei der letzten Jobsuche: da wollte ich unbedingt ein „Produkt“, das mich begeistert und eine Firma, in dem Menschen respektiert werden. Das habe ich bei der eurobahn gefunden!

Wie erklären Sie Ihren Freunden, was Sie tun?
Ich sorge dafür, dass Züge zuverlässig fahren. Ich bin dann erfolgreich, wenn unsere Fahrgäste, unsere Kollegen und unsere Chefs glücklich sind.

Was sollte die Geschäftsführung nie tun?
Sich ärgern lassen.

Wie starten Sie Ihren Tag im Büro? Beschreiben Sie die ersten zehn Minuten.
Ich starte mein Computer und während er hochfährt, gehe ich in die Küche meinen Tee vorbereiten und laufe durch den Gang um die Kollegen zu begrüßen die schon da sind.

Welche persönlichen Dinge schmücken Ihr Büro?
Fotos meiner Familie und Bilder von beruflichen Aktionen. 

Und wie sieht für Sie ein perfekter freier Tag abseits der Arbeit aus?
Egal wo und was, aber mit meiner Familie!

Karsten Schulz Geschäftsführer

Wir stehen für nachhaltige Mobilität. Ein starkes Team arbeitet täglich mit Herzblut daran, dass unsere Fahrgäste sicher und zuverlässig an ihr Reiseziel gelangen, dabei gestalten wir die Zukunft für eine nachhaltige Umwelt, klimaschonende Fortbewegung und eine Verkehrswende.

Als kleiner Junge wollte Karsten Schulz sich um vierbeinige Fellnasen oder gefederte Lebewesen kümmern. Heute wissen wir, dass er seine Begeisterung für moderne Transportmittel mit viel PS entfacht hat. Nach dem Abitur entschied sich der 52-Jährige für das Studium Bauingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Verkehr. Seine Eltern führten über viele Jahrzehnte ein Straßen- und Tiefbauunternehmen in Düsseldorf, ein Grundstein, der ihn positiv beeinflusste.

Ihr Berufswunsch als Kind?
Als Kind wollte ich immer Tierarzt werden. Entschieden habe ich mich jedoch für das Studium Bauingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Verkehrswesen. Meine Eltern führten über viele Jahrzehnte ein Straßen- und Tiefbauunternehmen in Düsseldorf, was mich in meiner späteren Jugend maßgeblich beeinflusste. Bis heute habe ich dies nie bereut und würde mich immer wieder so entscheiden.

Wie erklären Sie Ihren Freunden, was Sie tun? 
Wir sorgen dafür, dass unsere Fahrgäste sicher, zuverlässig und klimaschonend zu ihren Fahrtzielen kommen. Dazu bedarf es ein sehr breit aufgestelltes interdisziplinäres Team, welches mit vollem Einsatz an unseren Zielen arbeitet.

Was sollte die Geschäftsführung nie tun?
Ziele aus den Augen verlieren.

Wie starten Sie Ihren Tag im Büro? Beschreiben Sie die ersten zehn Minuten. 
Als erstes werden die Kolleg*innen begrüßt, im Anschluss wird der Rechner hochgefahren und dann der Kalender für den Tag geprüft. Den ersten Kaffee habe ich schon auf der Fahrt ins Büro genossen. Kurzer Check der neuesten Mails und dann gleich in den ersten Regeltermin, die tägliche Lagebesprechung, um sich ein erstes Bild von der Betriebslage zu machen.

Welche persönlichen Dinge schmücken Ihr Büro?
Ein Foto meiner Familie und ein Geschenk einer Delegation von Verkehrsexperten aus China, die vor einigen Jahren unser Unternehmen besuchten.

Und wie sieht für Sie ein perfekter freier Tag abseits der Arbeit aus?
Vormittags Frühstück und gemeinsame Zeit mit meiner Familie samt Hund. Nachmittags eine schöne Motorradtour und abends haben wir Freunde zum Essen eingeladen. Das Ganze natürlich bei herrlichem Wetter.

Mit Sicherheit unterwegs: von NRW bis in die Niederlande

Seit 1999 betreiben wir unter dem Markennamen „eurobahn“ modernen öffentlichen Schienenpersonennahverkehr (SPNV). Seit dem 01. Januar 2022 lautet unser Unternehmensname analog unserem Markennamen, die eurobahn GmbH & Co.KG. Wir verantworten insgesamt vier Verkehrsnetze in Nordrhein Westfalen, Niedersachsen und grenzüberschreitend in die Niederlande. Das gesamte Streckennetz umfasst rund 16,3 Millionen Zug-Kilometer.

 

Mit Hochgeschwindigkeit von Dortmund nach Aachen

Seit Dezember 2016 bedienen wir zudem die innerdeutsche Strecke des Thalys zwischen Köln, Aachen und Dortmund. Um den internationalen Hochgeschwindigkeitszug mit bis zu 320 Stundenkilometern steuern zu dürfen, werden unsere Triebfahrzeugführer*innen zusätzlich hochqualifiziert weitergebildet.

 

 

Mit rund 900 Mitarbeitern (Stand: Okt.´21) – davon knapp 600 Triebfahrzeugführer*innen und Kundenbetreuer*innen – befördert die eurobahn mit modernen Triebwagen täglich rund 100.000 Reisende (Zahlen vor der Pandemie) im Regionalverkehr.