Presse

Die Keolis Deutschland Unternehmenskommunikation steht Ihnen für Ihre Fragen gerne jederzeit zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass über diese Kontaktmöglichkeit ausschließlich Presseanfragen bearbeitet werden. Darüber hinaus werden keine weiteren Anfragen bearbeitet oder weitergeleitet! Für Kundenanfragen nutzen Sie bitte unser Kontaktfeld oder unsere kostenfreie Servicehotline: 00800 387 622 46.



Pressemitteilungen

Arbeitsniederlegungen erfolgen in der Werkstatt in Hamm-Heessen sowie hauptsächlich im Ostwestfalen-Lippe-Netz

Keolis versucht bestmögliche Lösungen für Fahrgäste ein- und umzusetzen
 
Düsseldorf, 09. Dezember 2019 – Die Gewerkschaft EVG hat Sonntagnacht erste Arbeitsniederlegungen in der eurobahn-Werkstatt in Hamm-Heesen vorgenommen. In den frühen Morgenstunden streikten zudem im Ostwestfalen-Lippe-Netz Mitglieder der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft. Bis zum Nachmittag beteiligten sich insgesamt 15 eurobahn-Mitarbeiter; insgesamt beschäftigt Keolis Deutschland 885 Mitarbeiter/-innen. Die Arbeitsniederlegungen in der Werkstatt hat zur Folge, dass es zu Kapazitätsabweichungen, vermindertes Sitzplatzangebot, netzübergreifend kommen kann, da die Fahrzeuge nicht fertig instandgesetzt sind. Insgesamt 22 Halt- und Zugausfälle verzeichnet Keolis bis zum Montagnachmittag, 17:20 Uhr; davon entfallen drei Zugausfälle entlang der Linie RE 13, Venlo – Hamm. Einen Teil der ausgefallenen Leistungen konnten mit einem Busnotverkehr zugunsten der Fahrgäste ersetzt werden. „Wir werden alles versuchen, um die Zugausfälle minimal zu halten“, sagt Anne Mathieu Geschäftsführerin Keolis Deutschland. Die eurobahn-Fahrgäste werden gebeten sich vorab auf der Homepage unter https://www.eurobahn.de/verkehrslage/ zu informieren.
 
Verhärtete Fronten aufgrund des geforderten Wahlmodells II mit bis zu 42 Tagen Jahresurlaub
Als eines der ersten privaten Eisenbahnverkehrsunternehmen hat Keolis Deutschland bereits in 2018 das Wahlmodell mit bis zu 36 Tagen Jahresurlaub eingeführt. Die Tarifverhandlungen scheitern aktuell daran, dass es Keolis Deutschland zurzeit nicht möglich ist, ein weiteres Wahlmodell mit 42 Tagen Jahresurlaub einzuführen. Für Keolis ist es nicht abzusehen, wie lange es seitens der EVG bestreikt wird. 

 

Mit über 65.000 Mitarbeitern in 16 Ländern gehört Keolis international zu den bedeutendsten Anbietern von Mobilitätsdienstleistungen. In Deutschland nahm Keolis unter dem Markennamen „eurobahn" im Jahr 2000 den ersten Betrieb auf. Heute ist Keolis Deutschland mit einem Streckennetz von aktuell 16,3 Mio. Zugkilometern pro Jahr einer der größten privaten Anbieter im öffentlichen Schienenpersonennahverkehr in Nordrhein-Westfalen. Das Unternehmen betreibt derzeit vier Netze (Maas-Rhein-Lippe-Netz, Hellweg-Netz, Ostwestfalen-Lippe-Netz, Teutoburger Wald-Netz) mit insgesamt 15 Linien und beschäftigt rund 850 Mitarbeiter. Seit 2016 haben außerdem Keolis-Triebfahrzeugführer das Steuer des Thalys auf dem deutschen Streckenabschnitt von Dortmund nach Aachen mit jährlich 650.000 Zugkilometern in der Hand. 

kontakt

KEOLIS Deutschland GmbH & Co. KG

Nicole Pizzuti

Unternehmenssprecherin

0151 / 27 79 07 35

presse(at)keolis.de