Presse

Die Keolis Deutschland Unternehmenskommunikation steht Ihnen für Ihre Fragen gerne jederzeit zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass über diese Kontaktmöglichkeit ausschließlich Presseanfragen bearbeitet werden. Darüber hinaus werden keine weiteren Anfragen bearbeitet oder weitergeleitet! Für Kundenanfragen nutzen Sie bitte unser Kontaktfeld oder unsere kostenfreie Servicehotline: 00800 387 622 46.



Pressemitteilungen

Fahrgastumfrage: Anregungen von Fahrgästen erwünscht

eurobahn befragt Fahrgäste online auf ihrer Homepage zum Thema „Nutzung der eurobahn während der Pandemie“ bis zum 26. Juni
 
Düsseldorf, 17. Juni 2020
– Die Aktion „eurobahn – Im Dialog mit dem Fahrgast“ konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht erfolgen. Doch die Meinungen, Kritiken und Anregungen der eurobahn-Fahrgäste stehen auch während der Herausforderungen der vergangenen Monate hoch im Kurs des Unternehmens. Alle eurobahn-Reisenden sind bis einschließlich 26. Juni eingeladen, auf der Homepage unter https://www.eurobahn.de/coronavirus/umfrage/ an der Fahrgastumfrage teilzunehmen.
 
Insgesamt sind 14 Fragen zu beantworten. Angefangen von der Nutzung der Verkehrsleistung während der Pandemie bis hin zu offenen Kommentarfeldern, die für Anregungen, Kritik sowie auch Lob genutzt werden können, sind alle Fahrgäste eingeladen, das Unternehmen zu bewerten. „Mit unserer Onlineumfrage oder auch unserer Aktion „eurobahn – Im Dialog mit dem Fahrgast“ stehen wir unseren Fahrgästen für das persönliche Gespräch zur Verfügung. Wir freuen uns, zum einen unsere Fahrgäste näher kennenzulernen, und zum anderen direktes Feedback zu erhalten. In der jetzigen Situation ist uns zudem wichtig, zu wissen, ob unsere Fahrgäste über alle Hygiene- und Vorsorgemaßnahmen informiert sind und ob es vielleicht Einflüsse gibt, die die Fahrgäste sorgen“, sagt Vorsitzende der Geschäftsführung Magali Euverte. 
 
Die Umfrage ist seit dem 08. Juni online und anonymisiert. Die Ergebnisse der dreiwöchigen Umfrage wird die eurobahn im Anschluss auswerten und prüfen, ob und welche Verbesserungen nötig sind. „Unser eurobahn-Team hat insbesondere in dieser schwierigen Zeit, eine stabile Grundversorgung geboten. Wir stehen unseren Fahrgästen für Service und Informationen gerne zur Verfügung. Mit den bereits vorangeschrittenen Lockerungen freuen wir uns, unsere Fahrgäste wieder an Bord zu begrüßen“, schließt Euverte ab.

 

Mit über 68.500 Mitarbeitern in 15 Ländern gehört Keolis international zu den bedeutendsten Anbietern von Mobilitätsdienstleistungen. In Deutschland nahm Keolis unter dem Markennamen „eurobahn" im Jahr 2000 den ersten Betrieb auf. Seit 1999 ist Keolis in Deutschland aktiv und betreibt unter dem Markennamen „eurobahn“ modernen öffentlichen Schienenpersonennahverkehr (SPNV). Heute ist Keolis Deutschland einer der größten privaten Anbieter in Nordrhein-Westfalen. Das Unternehmen verantwortet aktuell vier Verkehrsnetze, die bis nach Niedersachsen, Nordhessen und in die Niederlande reichen. Das gesamte Streckennetz umfasst rund 16,3 Millionen Zug-Kilometer. Darüber hinaus bedient Keolis Deutschland den deutschen Streckenabschnitt des Thalys. Mit rund 885 Mitarbeitern – davon mehr als 400 Triebfahrzeugführer und Zugbegleiter – befördert Keolis Deutschland mit modernen Triebwagen täglich mehr als 105.000 Reisende im Regionalverkehr. Die Leitung des operativen Geschäfts erfolgt in Bielefeld, Hamm und Düsseldorf. 

kontakt

KEOLIS Deutschland GmbH & Co. KG

Nicole Pizzuti

Unternehmenssprecherin

0151 / 27 79 07 35

presse(at)keolis.de