Pressemitteilungen

RE 78

Baumaßnahmen entlang der Linie RE 78

  • Ausfall zwischen Minden und Nienburg vom 13. bis zum 14. April und vom 23. April bis 10. Juni
  • Die eurobahn richtet für die ausfallenden Halte einen Schienenersatzverkehr mit Bussen ein.
  • Die Linien RE 6 und RE 70 können als alternative Reisemöglichkeit genutzt werden.

Düsseldorf, 29. Februar 2022 – Aufgrund von Baumaßnahmen der DB Netz werden die Züge der Linie RE 78, am Mittwoch, 13. April sowie am Donnerstag, 14. April zwischen Minden und Nienburg ausfallen. Darüber hinaus finden im Zeitraum vom 23. April bis zum 10. Juni weitere Baumaßnahmen entlang der Linie RE 78, zwischen Minden und Nienburg, statt. Für alle Zeiträume sind für die ausfallenden Halte Schienenersatzverkehre mit Bussen eingerichtet. Die eurobahn verweist Fahrgäste dieser Strecke zusätzlich auf die Linien RE 6 und RE 70.

Die detaillierten Ersatzfahrpläne stehen allen Reisenden unter https://www.eurobahn.de/baumassnahmen/ zur Verfügung. Darüber hinaus können sich alle Fahrgäste unter der kostenfreien Servicehotline 00800 387 622 46 informieren.

Ersatzhaltestellen für den RE 78:

Minden:  Busbahnhof, Bussteig 4
Petershagen-Lahde:  Bahnhofsvorplatz
Leese-Stolzenau:  Haltestelle Leese Abzw. Bahnhof
Nienburg:  Busbahnhof (an der Verladerampe)

 

Mit über 900 Mitarbeiter*innen bedient die eurobahn regionalen Schienenpersonennahverkehr und gehört zum einen der ersten privaten Anbieter der Branche. Insgesamt vier Netze in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und grenzüberschreitend in die Niederlande gehören zum Portfolio der eurobahn. 15 Linien werden in den Netzen Maas-Rhein-Lippe, Ostwestfalen-Lippe, Hellweg und Teutoburger Wald, die jährlich ein Gesamtstreckennetz von 16,3 Mio. Zugkilometern umfassen, angeboten. Darüber hinaus übernehmen seit 2016 die eurobahn Triebfahrzeugführer*innen das Steuer des Thalys auf dem deutschen Streckenabschnitt von Dortmund nach Aachen mit jährlich 650.000 Zugkilometern. Die eurobahn ist Partner des NRW Landesprogrammes Fokus Bahn NRW. Diese ist eine Gemeinschaftsinitiative der SPNVUnternehmen und der Aufgabenträger in Nordrhein-Westfalen unter Federführung des Landes-Verkehrsministeriums. Damit stellt sich die Branche den größten Herausforderungen, vor denen der Regionalverkehr des Landes in den kommenden Jahren steht.

kontakt

eurobahn GmbH & Co. KG

Nicole Pizzuti

Unternehmens­sprecherin / Bereichsleiterin Unternehmens­kommunikation

0151 / 27 79 07 35

presse(at)eurobahn.de

Social Media